Seiteninhalt
„Rückkehr der Geopolitik? Probleme der Friedenssicherung im 21. Jahrhundert“
Datum: 12. November 2015
Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Ort: 02763 Zittau
Veranstalter: ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V.
Aktivität: Vortrag, Fragerunde

Seit den außenpolitischen und sicherheitspolitischen Konflikten, die mit der Ukraine-Krise 2014 offen ausgebrochen sind, steht die Friedensfrage wieder im Zentrum der globalen Politik. Obwohl bereits die Kriege in Jugoslawien in den 1990er Jahren und der 11. September 2001 die Aufmerksamkeit auf die wachsenden internationalen Spannungen gelenkt hatten, ist nunmehr eine Situation entstanden, die an die Konfrontation des Kalten Krieges erinnert. Anders als die damalige Bipolarität zeichnen sich heute jedoch mehrere Machtpole ab, ohne dass dies bereits seinen Niederschlag in einer multipolaren Weltordnung gefunden hat. Zudem stellen Klimawandel, knappe Ressourcen und das Krisenpotential der Finanzmärkte neue Herausforderungen an eine künftige Friedensordnung. Derzeit dominieren Versuche, diese komplexe und verwirrende Gemengelage mit einer Renaissance der Geopolitik in den Griff zu bekommen. Die Veranstaltung geht der Frage nach, welchen Chancen und Gefahren ein solches Herangehen beinhaltet. Ziel ist es, die Ursachen der gegenwärtigen Verschärfung der Kriegsgefahr zu benennen, um dann Möglichkeiten der globalen Kooperation zu erkunden.

Referent: Dr. Peter Gärtner, Politikwissenschaftler, Senior Lecturer am Global and European Studies Institute der Universität Leipzig.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Wir bitten um Anmeldung per E-Mail oder Telefon.

„Gefördert von Engagement Global aus Mitteln der Europäischen Union und des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.“

Zielgruppe

Interessierte Bürgerinnen und Bürger

Hinweis

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Ort der Veranstaltung

VHS Drei-Ländereck Geschäftsstelle Zittau
Neustadt 47
02763 Zittau

Zurück

Seite weiterempfehlen