Seiteninhalt
Interkulturelle Woche: Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.
Datum: 27. September 2015 bis 2. Oktober 2015
Ort: Deutschlandweit
Veranstalter: Deutsche Bischofskonferenz (DBK), Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), Griechisch-Orthodoxe Metropolie
Aktivität: Veranstaltung
Absender: Engagement Global

Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.

So lautet das Motto der Interkulturellen Woche (IKW) 2015, die am Sonntag, den 27. September in Mainz bundesweit eröffnet wird.

40 Jahre Interkulturelle Woche

Der Auftakt startet mit einem öffentlichen Ökumenischen Gottesdienst unter Leitung von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der EKD, Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, und Metropolit Augoustinos, Vorsitzender der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland, um 17 Uhr im Hohen Dom zu Mainz. Auf Einladung der Kirchen, der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer sowie des Mainzer Oberbürgermeisters Michael Ebling findet ein nicht-öffentlicher Festakt statt. Bundespräsident Joachim Gauck wird die Auftaktrede halten. Weiterer Programmpunkt ist eine Dialog zwischen dem Mainzer Stadtschreiber Feridun Zaimoḡlu und der Journalistin Hadija Haruna.

Bundesweite Veranstaltungsdatenbank 2015 ist online

Die Vielfalt und Vielzahl an Veranstaltungen zur Interkulturellen Woche können Sie der bundesweiten Datenbank entnehmen. Die Datenbank wird fortlaufend aktualisiert.

Was ist die Interkulturelle Woche?

Die bundesweit jährlich stattfindende Interkulturelle Woche (IKW) ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Sie findet seit 1975 Ende September statt und wird von Kirchen, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Gewerkschaften, Integrationsbeiräten und Integrationsbeauftragten, Migrantenorganisationen und Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen. In mehr als 500 Städten und Gemeinden werden rund 5.000 Veranstaltungen durchgeführt. Der Tag des Flüchtlings ist Bestandteil der IKW.

Zielgruppe

Interessierte Bürgerinnen und Bürger

Ort der Veranstaltung

Deutschlandweit
siehe: bundesweite Online-Datenbank

Zurück

Seite weiterempfehlen