Seiteninhalt
Fachtag „Migration und Entwicklung“
Datum: 8. Juni 2015
Uhrzeit: 9:30 Uhr - 13:00 Uhr
Ort: 55116 Mainz
Veranstalter: Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen, Rheinland-Pfalz
Aktivität: Diskussionsveranstaltung

Lange wurde die Anwerbung von Fachkräften aus Entwicklungs- und Schwellenländern kritisch diskutiert. Unter dem Schlagwort „Brain Drain“ wurde ein Abwerben von im Herkunftsland dringend benötigten Fachkräften befürchtet, die Anwerbung würde so zur Verschlechterung der Lage beitragen. Inzwischen verläuft die Diskussion differenzierter.

Anwerbung kann auch im Herkunftsland wirtschaftliche Impulse setzen, zum Beispiel durch die Rücksendung von Geldern, Wissenstransfer, wirtschaftliche Kooperationen oder auch Bildungsimpulse.

Mit Vorträgen und Diskussionen soll der Frage nachgegangen werden, welche Erfahrungen aus internationalen Kooperationen und Projekten zur Entsendung von Fachkräften gezogen werden können, und wie solche Kooperationen gestaltet werden müssen, damit alle Beteiligten –das Herkunfts- und das Aufnahmeland, vor allem aber auch die Migrantin beziehungsweise der Migrant selbst – unter fairen Arbeitsbedingungen einen Nutzen daraus ziehen können.

Der Fachtag will der Frage nachgehen, ob und unter welchen Bedingungen zeitlich befristete Migrationsprojekte entwicklungspolitische Anstöße liefern können, und wie solche Projekte zu gestalten sind, damit alle Beteiligten, das Aufnahme- wie auch das Herkunftsland wie auch die Migrantinnen und Migranten selbst, daraus eine Nutzen ziehen können.

Die Veranstaltung ist kostenlos, die Anzahl der Plätze ist allerdings begrenzt. Für eine gute Planung ist die verbindliche Anmeldung bis 22. Mai 2015 erwünscht.

Die Veranstaltung findet unter folgender Adresse statt:
Ministerium für Integration Familie, Kinder, Jugend und Frauen
Kaiser-Friedrich-Straße 5a
55116 Mainz

Zielgruppe

Bürgerinnen und Bürger

Zurück

Seite weiterempfehlen