Seiteninhalt
Europäisches Jahr für Entwicklung: Weltweite Zeichen für die Gleichberechtigung
Datum: 24. September 2015
Ort: 30169 Hannover
Veranstalter: Europäisches Informations-Zentrum (EIZ) Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Landesfrauenrat Niedersachsen und der Region Hannover
Aktivität: Vortrag, moderierte Vorstellung von Frauenprojekten aus Entwicklungsländern

Das Europäische Jahr für Entwicklung bietet gute Gründe und Gelegenheit über den Tellerrand zu schauen und unter Genderaspekten zu reflektieren, wie erfolgreich Frauen in den Entwicklungsländern zur Verbesserung der ökonomischen und sozialen Situation beitragen.

Gleichzeitig wird der Bogen mit der Kampagne Peking + 20 der UN-Women zur heutigen Situation geschlagen und Frauenthemen in den Vordergrund gestellt.

Programm

Begrüßung

Impulsreferat: Peking+20: Zeit für neue Verpflichtungen und verstärktes Handeln-Bettina Metz-Rolshausen, Geschäftsführerin UN Women, Nationales Komitee Deutschland

Moderierte Vorstellung von Projekten aus: Peru, Kenia, Kaschmir, Eastern Cape

Aussprache

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

Zielgruppe

engagierte Frauen, Gleichstellungsbeauftragt, Frauenverbände, Unternehmerinnen, Bürgerinnen und Bürger

Ort der Veranstaltung

Üstra Remise
Goethestraße 19
30169 Hannover

Zurück

Seite weiterempfehlen