Seiteninhalt
Die neue EU-Handelsstrategie: Bremsklotz oder Meilenstein für Nachhaltige Entwicklung und Entwicklungspolitik?
Datum: 8. Dezember 2015
Uhrzeit: 10:30 bis 16:00 Uhr
Ort: Brüssel, Belgien
Veranstalter: Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz (Brandenburg) und der Kirchliche Entwicklungsdienst der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz im Berliner Missionswerk
Aktivität: Fachgespräch
Absender: Engagement Global

Programm

10:30 Uhr

Eröffnung und Begrüßung durch Anne Quart, Staatssekretärin im Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz und Prälat Doktor Martin Dutzmann, Bevollmächtigter des Rates der EKD bei der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union

10:45 bis 11:45 Uhr

  • Vorstellung der Strategie, Bewertung erster Reaktionen, die weiteren Schritte
  • Impuls durch die Europäische Kommission
  • Rückfragen und Diskussion

11:45 bis 12:45 Uhr

  • Alter Wein in neuen Schläuchen?
    Impuls von Ska Keller, Mitglied des Europäischen Parlamentes
  • Rückfragen und Diskussion

13:00 Uhr bis 13:45 Uhr

Mittagsimbiss auf Einladung des Landes Brandenburg am Veranstaltungsort

13:45 Uhr bis 14:45 Uhr

  • Grundlage für gute Geschäfte und / oder gute Taten?
    Impuls von Eckart von Unger, Deutsche Repräsentanz des Bundesverbands der Deutschen Industrie und der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände in Brüssel, Abteilung Außenwirtschaftspolitik
  • Rückfragen und Diskussion

14:45 Uhr bis 15:45 Uhr

  • Nach dem EU-Entwicklungsjahr 2015: Wende in der EU-Außenhandelspolitik?,
    Impuls von Karin Ulmer, actalliance eu
  • Rückfragen und Diskussion

15:45 Uhr bis 16:00 Uhr

Schlussworte durch Staatssekretärin Anne Quart und eine Vertretung seitens der Evangelischen Kirche

16:00 Uhr | Ende der Veranstaltung

Moderation:
Pfarrer Patrick Roger Schnabel und Detlev Groß

Wir freuen uns auf einen intensiven und kontroversen Austausch mit Ihnen!

Zielgruppe

Öffentlichkeit, Entscheidungsträger, Fachkräfte

Ort der Veranstaltung

Vertretung des Landes Brandenburg
Europäische Union in Brüssel
108 Rue Joseph II
Brüssel, Belgien

Die Veranstaltung findet als Fachgespräch in deutscher Sprache statt.

Die Teilnehmerzahl ist aus Platzgründen begrenzt. Es entscheidet die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung!

Zurück

Seite weiterempfehlen