Das Eine Welt Netz NRW

 Das Eine Welt Netz NRW ist der Dachverband entwicklungspolitischer Vereine in Nordrhein-Westfalen und hat seinen Hauptsitz in Münster. Die Arbeitsschwerpunkte sind Beratung im Eine-Welt-Engagement, Bildungs- und Öffentlichkeitsprojekte und Vernetzung und Fortbildungen zu allen Bereichen der Eine-Welt-Arbeit in NRW.

Seiteninhalt
Projektsteckbrief
Titel: Nachgefragt - Politik-Dialog mit EU Entscheidungsträgern
Land: Deutschland
Durchführung in: Nordrhein-Westfalen
Geförderte Organisation: Eine Welt Netz NRW e.V.

Mit „Nachgefragt Politik-Dialog mit EU-Entscheidungsträgern“ schafft das Eine Welt Netz NRW, unter anderem in Zusammenarbeit mit Germanwatch und der Staatskanzlei NRW, Dialogplattformen zwischen Zivilgesellschaft und EU-Entscheidungsträgern zu verschiedenen EU-Politikfeldern.

Der thematische Schwerpunkt liegt auf den Verhandlungen zum TTIP-Abkommen, in den Fokus werden dabei insbesondere die voraussichtlichen Folgen für die Entwicklungs- und Schwellenländer genommen. Weitere Themen sind zum Beispiel Sicherheit und Schutz der EU-Außengrenzen, nachhaltige Entwicklung, Klimawandel, Energie und Bildung. Im Rahmen des Projektes werden dabei eine Konferenz in der NRW-Landesvertretung in Brüssel und mindestens vier Gespräche mit Mitgliedern des europäischen Parlaments in ihren Wahlkreisen in NRW stattfinden. Die Konferenz hat das Ziel einer direkteren Kommunikation mit EU-Abgeordneten und auch den dortigen zivilgesellschaftlichen Organisationen und Netzwerken (zum Beispiel CONCORD, CIDSE, Fairtrade) sowie anderen Akteure (zum Beispiel die politischen Stiftungen).

Seite weiterempfehlen