Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V.

Die CBM ist eine internationale christliche Entwicklungshilfeorganisation, deren Hauptziel es ist, die Lebensqualität der ärmsten Menschen dieser Welt zu verbessern, die behindert sind oder in der Gefahr stehen, behindert zu werden.

Seiteninhalt
Projektsteckbrief
Titel: "Keine Zukunft ohne uns - Menschen mit Behinderungen aus Entwicklungsländern fordern eine inklusive Post-2015-Agenda"
Land: Deutschland, Belgien, Frankreich
Durchführung in: Berlin, Brüssel, Straßburg
Geförderte Organisation: Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V. (CBM)

Weltweit gibt es 1 Milliarde Menschen mit Behinderungen, wovon ca. 80 Prozent in Entwicklungsländern leben. Bislang werden sie in der Entwicklungszusammenarbeit kaum beachtet. Entwicklungsprogramme können daher nur nachhaltig sein, wenn sie auch inklusiv sind. Deshalb reisen drei Vertreterinnen und Vertreter mit Behinderungen aus Entwicklungsländern nach Europa, um auf die Notwendigkeit einer behinderteninklusiven Post-2015-Agenda und auf eine inklusive deutsche Entwicklungspolitik aufmerksam zu machen.

Hierzu treffen sie Politiker und Politikerinnen des Deutschen Bundestages, Vertreter und Vertreterinnen der relevanten Ministerien, deutsche EU-Abgeordnete sowie Journalisten zu Gesprächen in Berlin, Straßburg und Brüssel. In Rahmen dieser 10-tägigen Tour findet auch ein Dialogforum mit Vertreterinnen und Vertretern der deutschen Selbsthilfe beziehungsweise Selbstvertretungsorganisationen von Menschen mit Behinderungen statt, auf dem Menschen mit Behinderungen aus Deutschland und dem globalen Süden gemeinsame Anliegen im Blick auf eine inklusive Post-2015-Agenda identifizieren. Desweiteren ist ein parlamentarisches Frühstück mit Abgeordneten in Berlin sowie eine Veranstaltung mit Vertretern und Vertreterinnen der EU Mitgliedsstaaten in Brüssel geplant.

Die Tour wird fotografisch wie filmerisch dokumentiert, und medial genutzt, damit die allgemeine Öffentlichkeit mehr über die Situation von Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern und die Wichtigkeit einer inklusiven Post-2015-Agenda erfährt. Die Tour ist eingebettet in die deutschlandweite CBM-Kampagne zu einer inklusiven Post-2015-Agenda, die von März bis Dezember 2015 durchgeführt wird um die deutsche Position für eine inklusive Post-2015-Agenda zu stärken.

Seite weiterempfehlen