Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V.

Das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein setzt sich dafür ein bessere Voraussetzungen für die Nord-Süd-Arbeit zu schaffen. Das Bündnis engagiert sich mit unterschiedlichen Schwerpunkten und politischen Ausrichtungen für Solidarität in der Einen Welt.

Seiteninhalt
Projektsteckbrief
Titel: Europäisches Jahr der Entwicklung
Land: Deutschland
Durchführung in: Schleswig-Holstein
Geförderte Organisation: Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V.

Erstmalig hat die EU "Entwicklungszusammenarbeit" für das Europäische Themenjahr gesetzt. Das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V., Dachverband von rund 80 Vereinen und Organisationen aus dem Bereich Entwicklungszusammenarbeit, begrüßt dies und möchte mit einem Projekt, bestehend aus unterschiedlichen Modulen - von Schülerwettbewerben bis zur Veranstaltungsreihe zum EYD 2015 - das Europäische Themenjahr 2015 kritisch begleiten.

Auf der 65. Europaministerkonferenz wurden folgende Ziele zum EYD 2015 formuliert:

  1. Die EU-Bürger sollen über die Entwicklungszusammenarbeit der EU informiert werden, wobei besonders hervorgehoben werden soll, was die Europäische Union als weltweit größter Geber bereits erreicht hat und wie sie durch die Bündelung der Kräfte ihrer Mitgliedstaaten und ihrer Institutionen noch mehr erreichen könnte.
  2. Das aktive Interesse der EU-Bürger an der Entwicklungszusammenarbeit soll geweckt und ihnen ausreichendes Verantwortungsgefühl und die Möglichkeit zur Mitwirkung an der Politikgestaltung und -umsetzung vermittelt werden.
  3. Das Bewusstsein für die Bedeutung der EU-Entwicklungszusammenarbeit soll gestärkt werden, die nicht nur der Bevölkerung in den Empfängerländern sondern auch den EU-Bürgerinnen und EU-Bürger in einer von Wandel und immer engeren Verflechtungen geprägten Welt umfassende Vorteile bieten soll.

Das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. begrüßt diese Initiative, ist aber verwundert, da EU-Entwicklungspolitik und die seiner Mitgliedsstaaten sich bisher nicht dadurch auszeichnet, dass tatsächlich Standards der EZ leitend genutzt werden, noch das sie kohärent sind. Diese politischen Widersprüche werden wir in Veranstaltungsmodulen akteursspezifisch und mit konkreten Erfahrungen unserer Mitgliedsgruppen aufbereiten:

Modulinhalte

  1. Modul 1: Veranstaltungsreihe EYD 15 - EZ auf dem Prüfstand
  2. Modul 2: Schülerwettbewerb "Lebensweltmeisterschaft 2015"
  3. Modul 3: Netzwerk 21 - Kongress in Lübeck
  4. Modul 4: Schülerwettbewerb „Eine Bühne für Menschenrechte“ - Theaterpädagogische Inszenierung eines EZ-BEgriffs in und um Kiel
  5. Modul 5: Broschüre „Das Europäische Jahr für Entwicklung in Schleswig-Holstein“

Veröffentlichungen

Die Ergebnisse der Module werden in einer Broschüre zusammengefasst und dokumentiert.

Seite weiterempfehlen