Seiteninhalt

Unternehmen in die Pflicht nehmen und wirksam unterstützen

Menschenrechtsrat versammelt in einem großen Saal. Foto: Jess Hoffman (UN Photo)

Human Rights Council. Foto: Jess Hoffman (UN Photo)

Berlin, 03. Dezember 2015. „Die Bundesregierung darf Arbeits- und Menschenrechte nicht länger dem freiwilligen Engagement von Unternehmen überlassen“, sagt Reiner Hoffmann, Vorsitzender des DGB. „Es muss endlich klare gesetzliche Vorgaben geben, damit deutsche Unternehmen ihrer Verantwortung auch im Auslandsgeschäft gerecht werden.“

Für Mitte 2016 hat die Bundesregierung einen nationalen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Leiprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte angekündigt, über dessen Inhalte auf der heutigen Konferenz im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) diskutiert wird.

Zurück

Seite weiterempfehlen