Seiteninhalt

Start der Zukunftstour

Logo: Zukunftscharta

Logo von der Zukunftscharta

Bonn, 25. Juni 2015. Der deutsche Beitrag zum Entwicklungsjahr 2015: Entwicklungspolitik beginnt bei uns in Deutschland. So lautet eine der Botschaften der Zukunftscharta, die Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller 2014 gestartet hat. Sie bündelt das Wissen und die Erfahrung unterschiedlichster Akteure aus allen Bereichen der Gesellschaft. Im Mittelpunkt stehen globale Herausforderungen, die uns alle angehen wie Klimaschutz, Hunger, Armut, Flucht und Migration.

Die Zukunftscharta wurde Anfang 2014 von Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller initiiert. Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Kirchen, Wissenschaft und Politik, sowie Bürgerinnen und Bürger haben 2014 acht Monate lang diskutiert: Wie können wir Zukunftschancen für alle Menschen auf der Welt schaffen? Und welche Verantwortung tragen wir in Deutschland dafür? Die Zukunftscharta EINEWELT – Unsere Verantwortung bündelt das Wissen und die Erfahrungen von hunderten beteiligter Akteure und formuliert Antworten auf drängende Zukunftsfragen. Kern der Zukunftscharta sind acht Handlungsfelder, die in Vorbereitung auf das Entwicklungsjahr 2015 gemeinsame Schwerpunkte der Beteiligten aufzeigen. Die Zukunftscharta ist ein Referenz-Dokument, das verbindend wirken soll.

Nun geht es darum, die Schwerpunkte der Zukunftscharta umzusetzen und das Thema nachhaltige Entwicklung in die breite Öffentlichkeit zu tragen. Denn eine zentrale Botschaft der Zukunftscharta lautet: Entwicklung beginnt bei uns in Deutschland. Wie ein roter Faden zieht sich Entwicklungspolitik durch alle Lebensbereiche und Politikfelder. Sie geht uns alle an. Das bedeutet aber auch: Jeder und jede von uns kann einen Beitrag leisten, im Großen wie im Kleinen.

Jetzt geht die Zukunftscharta auf Tour durch Deutschland.

Mit vielen Veranstaltungen und interaktiven Formaten werden die Themen der Zukunftscharta mit Leben gefüllt. In jedem Bundesland gibt es ein Veranstaltungsprogramm. Start ist am 25. Juni in Bremen:

  • Bremen 25. Juni 2015
  • Hannover 25. Juni 2015
  • Magdeburg 3. September 2015
  • Hamburg 4. September 2015
  • Potsdam 16. September 2015
  • Rostock 21. September 2015
  • München 28. September 2015
  • Stuttgart 26. Oktober 2015

Weitere Termine werden folgen.

Zurück

Seite weiterempfehlen