Seiteninhalt

Feierliche Auftaktveranstaltung zum EJE 2015 in Deutschland

Panoramablick über Berlin

Berlin, 20. Februar 2015. Mit einer feierlichen Auftaktveranstaltung eröffnete Staatssekretär Thomas Silberhorn vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) heute in Berlin offiziell das Europäische Jahr für Entwicklung 2015.

Gemeinsam mit Marcus Comaro, dem stellvertretenden Generaldirektor für Internationale Zusammenarbeit und Entwicklung der Europäischen Kommission, und Vertretern der Zivilgesellschaft gab Staatssekretär Thomas Silberhorn den Startschuss in Form eines symbolischen Knopfdrucks.

Vertreter aus Politik und Zivilgesellschaft diskutierten über Sozial- und Umweltstandards, Klimaschutz sowie Ernährung. Mehrere im Rahmen des EJE geförderte Projekte veranschaulichten beispielhaft die Bedeutung der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland und Europa. Kinder aus Schleswig-Holstein und aus dem Saarland verbanden ihr sportliches Können mit Fragen der globalen Entwicklung und stellten einen Kurzfilm vor. Der Film fragt kritisch nach, ob bei der Herstellung unserer Alltagsprodukte wichtige Umwelt- und Sozialstandards eingehalten werden. Die Stadt Jena präsentierte, wie sie kommunale und weltweite Aktivitäten miteinander verbindet.

Im Anschluss wurde die Mitmachaktion „Entwicklungsjahr 2015: Zeig Dein Engagement!“ eröffnet.

Über das EJE 2015

Das Europäische Jahr für Entwicklung lädt die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union ein, die europäische Entwicklungspolitik aktiv mitzugestalten. Es bietet Raum für den öffentlichen Austausch, die kritische Auseinandersetzung und das aktive Engagement für eine nachhaltige Entwicklungspolitik innerhalb Europas und weltweit.

In Deutschland bietet Engagement Global im Auftrag des BMZ hierfür eine zentrale Geschäftsstelle. Sie informiert, berät und vernetzt Akteure und Interessierte in Deutschland. Ein Förderprogramm unterstützt Aktivitäten in Deutschland mit insgesamt 630.000 Euro.

Im Europäischen Jahr für Entwicklung geht es nicht nur um eine Schärfung des öffentlichen Bewusstseins für die europäische Entwicklungszusammenarbeit. Es geht auch darum, aktiv zu werden und einen gemeinsamen Dialog zu führen. Engagement Global bietet hierfür die Möglichkeit, sich über Veranstaltungen und Aktivitäten zu informieren und sich zu vernetzen.

Zurück

Seite weiterempfehlen