Seiteninhalt

Am 20. Juni ist Weltflüchtlingstag

Flüchtlinge sind auf der beschwerlichen Reise durch karge Landschaft. Foto: EC/ECHO; Flickr.com (Creative Commons)

Massiver Zustrom von syrisch, kurdischen Flüchtlingen in die Türkei. Foto: EC/ECHO; Flickr.com (Creative Commons)

Bonn, 20. Juni 2015. „Alles hinter sich zu lassen, was einem lieb und teuer war, bedeutet, sich in einer unsicheren Zukunft wiederzufinden, in einer fremden Umgebung. Stellen sie sich vor, welchen Mut es erfordert, mit der Aussicht fertig zu werden, Monate, Jahre, womöglich ein ganzes Leben im Exil verbringen zu müssen."
(António Guterres, Flüchtlingshochkommissar)

Die UN-Vollversammlung hat den 20. Juni zum zentralen internationalen Gedenktag für Flüchtlinge ausgerufen. An diesem Tag wollen wir auf die besondere Situation und die Not von über 50 Millionen Flüchtlingen aufmerksam machen. Das Motto 2015 lautet: "Flüchtlinge sind Menschen wie Du und ich, die schwierige Zeiten erleben."

Zurück

Seite weiterempfehlen