Kontaktieren
Sie uns!

EJE 2015 | Engagement Global

Tulpenfeld 7
53113 Bonn

Infotelefon: 0800 188 7 188
Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr

Logo des Europäischen Jahres für Entwicklung 2015

Logovarianten zum Download

Die zwei Logovarianten und das Motto des Europäischen Jahres für Entwicklung und deren Nutzungsbedingungen stehen zum Download und zur Einsicht bereit.

Die Zukunftscharta geht auf Tour! Im Entwicklungsjahr 2015 wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Seiteninhalt

Alle Aktivitäten im Überblick

Das Europäische Jahr für Entwicklung – aktiv!

Im Europäischen Jahr für Entwicklung geht es nicht nur um eine Schärfung des öffentlichen Bewusstseins für die europäische Entwicklungszusammenarbeit. Es geht auch darum, aktiv zu werden und einen gemeinsamen Dialog zu führen. Der Kalender bietet die Möglichkeit sich über Veranstaltungen und Aktivitäten, die im Rahmen des EJE in Deutschland durchgeführt werden, zu informieren und sich zu vernetzen.

Um Ihre Aktivitäten und Veranstaltungen zum Europäischen Jahr hier eintragen zu lassen, melden Sie sich bitte über das Kontaktformular.

05
Mär

5. März 2016 | Bad Belzig

Co-operation for Development

Dieses Seminar will untersuchen, wie afrikanische Politiker, Migranten und Flüchtlinge von deutscher politischer Bildung profitieren könnten und damit eine positive Entwicklung in afrikanischen Ländern voranbringen.

08
Mär

Netzwerk „Gender@International-Bonn“

8. März 2016 | Bonn

Frauen und Arbeit: Die Zukunft, die wir wollen

„Gemeinsam stark und gleichberechtigt“ ist der Aufruf, den die Teilnehmerinnen in die öffentliche Debatte tragen möchten. Die Ergebnisse des Workshops in den Feldern Frauen und Arbeit Global, Zugang zu Arbeit und Bildung für Benachteiligte Gruppen und Weibliche Perspektive werden zum Internationalen Frauentag am 8. März 2016 im Bonner Frauenmuseum in einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt.

22
Mär

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Engagement Global

22. März 2016 | Leipzig

Die #ZukunftsTour in Leipzig - Politikarena

Wie können wir eine nachhaltige und gerechte Welt schaffen? Welche Verantwortung tragen Bundesländer und Kommunen? Und was kann jede und jeder Einzelne im Alltag für mehr Nachhaltigkeit tun.

Seite weiterempfehlen