Kontaktieren
Sie uns!

EJE 2015 | Engagement Global

Tulpenfeld 7
53113 Bonn

Infotelefon: 0800 188 7 188
Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr

Logo des Europäischen Jahres für Entwicklung 2015

Logovarianten zum Download

Die zwei Logovarianten und das Motto des Europäischen Jahres für Entwicklung und deren Nutzungsbedingungen stehen zum Download und zur Einsicht bereit.

Die Zukunftscharta geht auf Tour! Im Entwicklungsjahr 2015 wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Seiteninhalt

Alle Aktivitäten im Überblick

Das Europäische Jahr für Entwicklung – aktiv!

Im Europäischen Jahr für Entwicklung geht es nicht nur um eine Schärfung des öffentlichen Bewusstseins für die europäische Entwicklungszusammenarbeit. Es geht auch darum, aktiv zu werden und einen gemeinsamen Dialog zu führen. Der Kalender bietet die Möglichkeit sich über Veranstaltungen und Aktivitäten, die im Rahmen des EJE in Deutschland durchgeführt werden, zu informieren und sich zu vernetzen.

Um Ihre Aktivitäten und Veranstaltungen zum Europäischen Jahr hier eintragen zu lassen, melden Sie sich bitte über das Kontaktformular.

01
Sep

Kooperation der Außenstelle Berlin (Engagement Global) mit dem EPIZ – Zentrum für Globales Lernen

1. September 2015 - 3. September 2015 | 10435 Berlin

Sommerakademie: Metropolen auf dem Weg in die Zukunft

Weltweit zieht es immer mehr Menschen in die Städte. Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt inzwischen in urbanen Räumen. Für 2050 wird prognostiziert, dass 70% der Weltbevölkerung in Städten leben werden.

03
Sep

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Engagement Global

3. September 2015 | 39104 Magdeburg

Die #ZukunftsTour in Magdeburg - Politikarena

Auf dem Podium sprechen Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller, Ministerpräsident Reiner Haseloff und der Magdeburger Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper.

04
Sep

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Engagement Global

4. September 2015 | 22767 Hamburg

Die #ZukunftsTour in Hamburg - Politikarena

Globale Entwicklung – Was können wir Hamburger tun?

Wir fragen, wie nachhaltige Entwicklung möglich ist angesichts globaler Herausforderungen wie Flucht, Armut und Klimawandel. Und auch, welchen Beitrag jede und jeder Einzelne in Deutschland für eine nachhaltige und gerechte Welt leisten kann.

07
Sep

Radijojo gGmbH

7. September 2015 | Berlin

Radiosendung: „Kids shape the future“ - Europäische Entwicklungspolitik und Bildung

Radiosendung von Kindern für Kinder im Rahmen des Europäischen Jahres für Entwicklung

Schüler der Grundschule Eenstock in Hamburg haben sich eine Woche lang mit dem Thema Bildung beschäftigt. Sie haben eigene Beiträge produziert, Interviews geführt und sich mit Kindern aus Kenia und Kroatien ausgetauscht.

10
Sep

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen, Vertretung der Europäischen Kommission, Stadt Bonn

10. September 2015 | 53113 Bonn

Internationaler Empfang zum Thema EU-Handels- und Entwicklungspolitik

„Trade Relations and European Development Policy – win-win-situation or unequal partnerships?”

10
Sep

Stadt Würzburg und Europe Direct Informationszentrum Würzburg

10. September 2015 | 97070 Würzburg

Flüchtlingen helfen! Sind wir wirklich überfordert?

Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen gibt es und wie können Asylverfahren beschleunigt werden? Welche Flüchtlingsströme erwarten uns in den nächsten Jahren? Können die Bundesländer auch in Zukunft die Kosten tragen und wann stoßen die Kommunen an ihre Grenzen? Was können wir gegen die Fluchtursachen unternehmen?

11
Sep

auxilio venire e.V.

11. bis 27. September 2015 | 68165 Mannheim

Weltmarkt „MADE in ONE WORLD“ Faire Woche 2015 - Luisenpark Mannheim 2015

Der Weltmarkt “Made in ONE WOLRD” lädt mit viele Aktivitäten während der Fairen Woche 2015 in den Luisenpark Mannheim ein.

11
Sep

Forum Fairer Handel e.V. in Kooperation mit TransFair e.V. und dem Weltladen Dachverband

11. September 2015 - 25. September 2015 | Deutschlandweit

Faire Woche 2015

Unter dem Motto "Fairer Handel schafft Transparenz" laden Weltläden, Aktionsgruppen und Jugendgruppen, Supermärkte, Gastronomen, Schulen und Städte sowie viele weitere Akteure zu rund 2.000 Aktionen ein.

13
Sep

Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland (NES) in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB), dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) St. Ingbert und Attac Saar

13. September 2015 | 66386 St. Ingbert

Kinowerkstatt St. Ingbert zeigt „Wer rettet wen? – Die Krise als Geschäftsmodell?“

Wer rettet eigentlich wen und warum? Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer bei einer Krise? Dieser Frage widmet sich das Hamburger Filmduo Leslie Franke und Herdolor Lorenz in seinem Film und versucht, die Hintergründe der Eurokrise und der Rettungsfonds aufzudecken und dabei die Auswirkungen auf die Bürger der verschuldeten Länder in den Blick zu nehmen.

16
Sep

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Engagement Global

16. September 2015 | 14467 Potsdam

Brandenburger Aktionstag im Rahmen der ZukunftsTour in Potsdam

Seien Sie dabei! Die ZukunftsTour macht Station in Potsdam - Brandenburger Aktionstag am 16. September 2015 in der Schiffbauergasse mit Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller und Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke.

16
Sep

Förderverein für Öffentlichkeitsarbeit im Natur- und Umweltschutz FÖN e.V.

16. September 2015 | 14467 Potsdam

10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?

Im Jahr 2050 werden 10 Milliarden Menschen auf der Erde leben. Der spannende Dokumentarfilm von Valentin Thurn zeigt im Ansatz viele Alternativen, wie sie die Zukunftscharta 2015 verlangt und dafür unser Handeln herausfordert.

16
Sep

Förderverein für Öffentlichkeitsarbeit im Natur- und Umweltschutz FÖN e.V.

16. September 2015 | 14467 Potsdam

Zukunftsfilm-Gespräch

Im Rahmen der #Zukunftstour in Postdam "Brandenburg goes global-Nachhaltige Entwicklung und Entwicklungspolitk" laden wir zum Filmgespräch ein.
Gezeigt werden die Filme: „Böse Mine – gutes Geld“ und „Energie vom Feld – Aus Mais wird „Bio“-Strom“ sowie „Der große Deal-Geheimakte Freihandelsabkommen“.

16
Sep

W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V.

16. September 2015 | 22765 Hamburg

Eine gerechte globale Handelsordnung statt TTIP, EPA & Co

Welche Effekte haben TTIP und ähnliche EU-Handelsabkommen auf den so genannten Globalen Süden? Wie unterläuft die Handelspolitik der EU gleichzeitig formulierte entwicklungspolitische Ziele? Welchen Stellenwert haben diese entwicklungspolitischen Ziele überhaupt?

17
Sep

ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V.

17. September 2015 | 08371 Glauchau

Land grabbing – Der globale Kampf um ein existentielles Gut“

Der Kampf um Grund und Boden im 21. Jahrhundert bestimmt auch die Wahrung der Menschenrechte.

17
Sep

ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V.

17. September 2015 | 09112 Chemnitz

"Umweltflucht" oder Anpassungsstrategie? Wie der globale Umweltwandel Migration beeinflusst

Was weiß man eigentlich über den Zusammenhang zwischen Umweltwandel beziehungsweise Klimawandel und Migration?

17
Sep

Europäische Kommission – Vertretung Deutschland und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

17. September 2015 | 55116 Mainz

Bürgerdialog zum Europäischen Jahr für Entwicklung 2015

Wie werden wir unserer Verantwortung in der Welt gerecht? Wie können wir Hunger bekämpfen, Klima schützen, Fair handeln und Fluchtursachen angehen? Reden Sie mit!

18
Sep

münchenweite Arbeitsgruppe "München ist Fairtrade Stadt" in Kooperation mit dem Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München und dem europäischen Klima-Bündnis e.V.

18. September 2015 | München

Fairplay- das etwas andere Fußballspiel

Das FAIRPLAY-Fußballspiel hat seine eigenen Regeln: Unterschiedliche Teamgrößen, verschieden große Bälle und wechselnde Torchancen verdeutlichen globale Ungerechtigkeiten beim weltweiten Energieverbrauch.

18
Sep

Theater Bonn in Kooperation mit dem Beethovenfest Bonn

18. September 2015 bis 20. September 2015 | 53229 Bonn-Beuel

Save the world – Climate Change

Ein Festival mit Künstlern und Künstlerinnen und Experten und Expertinnen.
Ein spannendes Wochenende für Jung und Alt mit Gastspielen, Konzerten, Kinderprogramm und vielen überraschenden Erkenntnissen erwartet unsere Besucher.

21
Sep

Engagement Global - Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW)

21. September 2015 | 18119 Rostock

Preisverleihung „Hauptstadt des Fairen Handels 2015“ im Rahmen der Zukunftstour in Rostock

Im Rahmen der ZukunftsTour des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung erfolgt die Preisverleihung „Hauptstadt des Fairen Handels 2015“ durch den Parlamentarischen Staatssekretär Thomas Silberhorn.

22
Sep

Engagement Global - Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW)

22. September 2015 | 18119 Rostock

Konferenz „EU und unsere Strategie zum Fairen Handel“

Am Folgetag der Preisverleihung zur "Hauptstadt des Fairen Handels 2015" findet am gleichen Ort die Konferenz „EU und unsere Strategie zum Fairen Handel“ statt.

23
Sep

ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V.

23. September 2015 | 09112 Chemnitz

„Flucht und Migration nach Europa: Ursachen, Wege und politische Herausforderungen“

Ursachen von Flucht und Migration.

23
Sep

Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V., KEB Dillingen, VHS Dillingen, Zukunftswerkstatt Dillingen

23. September 2015

Film „The End of Poverty?“

Wie kann in so einer reichen Welt immer noch so viel Armut herrschen? Denn trotz der vieler Reichtümer dieser Welt, leben weltweit fast eine Milliarde Menschen in extremer Armut.

24
Sep

ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V.

24. September 2015 | 04109 Leipzig

Das europäische Grenzschutzregime: FRONTEX und Co an den Außengrenzen

Grenzsicherung der EU.

24
Sep

Europäisches Informations-Zentrum (EIZ) Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Landesfrauenrat Niedersachsen und der Region Hannover

24. September 2015 | 30169 Hannover

Europäisches Jahr für Entwicklung: Weltweite Zeichen für die Gleichberechtigung

Das Europäische Jahr für Entwicklung bietet gute Gründe und Gelegenheit über den Tellerrand zu schauen und unter Genderaspekten zu reflektieren, wie erfolgreich Frauen in den Entwicklungsländern zur Verbesserung der ökonomischen und sozialen Situation beitragen.

26
Sep

Bremer entwicklungspolitisches Netzwerk e.V.

26. September 2015 | Bremen

Von New York nach Bremen – Globale Nachhaltigkeitsziele umsetzen

Der Aktionstag in der Bremer Innenstadt wird auf die UN-Konferenz in New York im September 2015 und die dort gefassten Beschlüsse der Weltgemeinschaft aufmerksam machen.

Unter dem Motto "Von New York nach Bremen – Globale Nachhaltigkeitsziele umsetzen" soll die Öffentlichkeit über den Post-2015-Prozess beim Aktionstag informiert werden.

26
Sep

umdenken Heinrich-Böll-Stiftung Hbg. e.V. / W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. in Kooperation mit Hafen City Universität / NABU Hamburg / BUND Hamburg und der Markt der Möglichkeiten

26. September 2015 | 18119 Rostock

„Von wegen alternativlos – Hamburg kann’s besser!“

„Wege in ein gutes Leben jenseits von Wachstumszwängen“

Auf dem Aktionstag wollen wir gemeinsam überlegen, welche Verantwortung, Rolle und Handlungsspielräume die unterschiedlichen Akteurinnen und Akteure aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft bei der Transformation unserer Industriegesellschaft haben, und was sie gegebenenfalls daran hindert.

27
Sep

Deutsche Bischofskonferenz (DBK), Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), Griechisch-Orthodoxe Metropolie

27. September 2015 bis 2. Oktober 2015 | Deutschlandweit

Interkulturelle Woche: Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.

Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt. So lautet das Motto der Interkulturellen Woche (IKW) 2015, die am Sonntag, den 27. September in Mainz bundesweit eröffnet wird. Die Vielfalt und Vielzahl an Veranstaltungen zur Interkulturellen Woche können Sie der bundesweiten Datenbank entnehmen.

28
Sep

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Engagement Global

28. September 2015 | 80539 München

Die #ZukunftsTour in München - Politikarena

Die neuen Entwicklungsziele – Was können wir in Bayern dafür tun?
Wir möchten mit Ihnen gemeinsam diskutieren – unter dem Motto „Die neuen Entwicklungsziele – Was können wir in Bayern dafür tun?“. Denn wir alle sind Teil der EINENWELT. Und wir alle tragen für sie Verantwortung.

28
Sep

VHS BONN

28. September 2015 | 53111 Bonn

Mobilität und Verkehr in der Entwicklungszusammenarbeit

Menschen sind mobil - überall auf der Welt. Welche Rolle spielt Mobilität und Verkehr in Entwicklungsländern, besonders in Afrika? Welche Bedingungen müssen geschaffen werden, damit Mobilität auch Entwicklung bedingt?

29
Sep

ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V.

29. September 2015 | 04109 Leipzig

„Flucht und Migration nach Europa: Ursachen, Wege und politische Herausforderungen“

Ursachen von Flucht und Migration.

30
Sep

ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V.

30. September 2015 | 04229 Leipzig

„ Reality or non reality - a little bit of both Dokumentationsfilm über die Wahrnehmung des Klimawandels“

Klimawandel einmal anders.

Seite weiterempfehlen