Kontaktieren
Sie uns!

EJE 2015 | Engagement Global

Tulpenfeld 7
53113 Bonn

Infotelefon: 0800 188 7 188
Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr

Logo des Europäischen Jahres für Entwicklung 2015

Logovarianten zum Download

Die zwei Logovarianten und das Motto des Europäischen Jahres für Entwicklung und deren Nutzungsbedingungen stehen zum Download und zur Einsicht bereit.

Die Zukunftscharta geht auf Tour! Im Entwicklungsjahr 2015 wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Seiteninhalt

Alle Aktivitäten im Überblick

Das Europäische Jahr für Entwicklung – aktiv!

Im Europäischen Jahr für Entwicklung geht es nicht nur um eine Schärfung des öffentlichen Bewusstseins für die europäische Entwicklungszusammenarbeit. Es geht auch darum, aktiv zu werden und einen gemeinsamen Dialog zu führen. Der Kalender bietet die Möglichkeit sich über Veranstaltungen und Aktivitäten, die im Rahmen des EJE in Deutschland durchgeführt werden, zu informieren und sich zu vernetzen.

Um Ihre Aktivitäten und Veranstaltungen zum Europäischen Jahr hier eintragen zu lassen, melden Sie sich bitte über das Kontaktformular.

09
Jan

Europe Direct Saarbrücken und Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V.

9. Januar 2015 | Rathaus Saarbrücken

Vorstellung des Europäischen Jahres beim Neujahrsempfang der Landeshauptstadt Saarbrücken

Die Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Saarbrücken lädt zum alljährlichen Neujahrsempfang ein. Europe Direct Saarbrücken und das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland präsentieren die geplanten Aktivitäten zum Europäischen Jahr.

15
Jan

Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V.

15. Januar 2015 | Nonnweiler-Otzenhausen

Vorstellung des Europäischen Jahres im Europaausschuss des saarländischen Landtages

Auf Einladung des Ausschusses für Europa und Fragen des Interregionalen Parlamentarierrates des saarländischen Landtages berichten das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. und MultiCoolor - Réseau multi-acteurs de la coopération en Lorraine über die geplanten Aktivitäten zum Europäischen Jahr in der Europaregion Saar-Lor-Lux.

21
Jan

Landtag des Saarlandes

21. Januar 2015 | Saarbrücken

Landtagsbeschluss zum Europäischen Jahr für Entwicklung

Beschlussfassung über den von der CDU-Landtagsfraktion, der SPD- Landtagsfraktion, der PIRATEN-Landtagsfraktion und der B90/Grüne-Landtagsfraktion eingebrachten Antrag betreffend „Das Saarland begrüßt das Europäische Jahr 2015“.

22
Jan

Evangelische Akademie zu Berlin

22. bis 23. Januar 2015 | Schloss Gollwitz, Schlossallee 101, 14776 Gollwitz

Entwicklungspolitik in Brandenburg - Kirche, Staat und Nichtregierungsorganisationen

In Brandenburg engagieren sich die Landesregierung, Kommunen, Wirtschaft, Kirchengemeinden, Nichtregierungsorganisationen, Wissenschaft und Privatpersonen für Entwicklungspolitik. Die unterschiedlichen Akteure kommen während der Tagung miteinander ins Gespräch, um den Ansatz „global denken und lokal handeln" in Brandenburg zu stärken.

22
Jan

LISUM Berlin Brandenburg, RAA Brandenburg, MBJS Brandenburg

22. Januar 2015 | Landesinstitut für Schule und Medien Berlin Brandenburg Ludwigsfelde (LISUM)

Faire Schule im EU-Jahr für Entwicklung 2015

Der Fachtag zeigt verschiedene Handlungsfelder des Globalen Lernens und stellt das Konzept der Fairen Schule vor, welches Globales Lernen ganzheitlich in der Schulkultur verankern kann.

27
Jan

Saarländischer Rundfunk

27. Januar 2015 | Saarland

Grenzüberschreitendes Saar-Lor-Lux Radiointerview

Die entwicklungspolitischen Dachverbände aus dem Saarland, Lothringen und Luxemburg berichten in „ici et là“, dem deutsch-französischen Magazin auf SR2-Kulturradio, über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Europäischen Jahr für Entwicklung.

31
Jan

Entwicklungspolitisches Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz (ELAN e.V.) und Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung

31. Januar 2015 | Ingelheim

Fachkonferenz Globales Lernen zum Thema: „Unsere Verschwendungswut – Von EUROPA könnte die ganze Welt leben“

Im Europäischen Jahr für Entwicklung suchen wir noch immer nach Lösungen für Klimawandel, Ressourcenknappheit und Armut. Dabei zählt auch Europa als Entwicklungsregion - Die Fachkonferenz Globales Lernen fragt deshalb nach den Auswirkungen der europäischen Verschwendungswut und stellt Alternativen zur nachhaltigeren Gestaltung unseres Lebens vor.

Seite weiterempfehlen